Corsair K95 RGB Platinum Mechanische Gaming Tastatur (Cherry MX Speed, Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz

By | September 21, 2018
Corsair K95 RGB Platinum Mechanische Gaming Tastatur (Cherry MX Speed, Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz

Keyboard USB Corsair Gam K95 RGB Plat sp

  • Oberfläche aus eloxiertem gebürsteten Flugzeugaluminium für lebenslange Beständigkeit
  • 8-MB-Profilspeicher mit Hardware-Makro und Beleuchtungswiedergabe ermöglicht den mobilen Zugriff auf bis zu drei gespeicherte Profile, unabhängig von externer Software
  • RGB-Hintergrundbeleuchtung der einzelnen Tasten und 19-Zonen-LightEdge sorgen für dynamische und lebendige Lichteffekte mit nahezu unbegrenzten Anpassungsmöglichkeiten
  • 100 % CHERRY MX Speed RGB mechanische Tastenschalter mit ultraschneller 1,2-mm-Betätigung
  • Sechs programmierbaren G-Tasten für Makros im Spiel

Corsair K95 RGB Platinum Mechanische Gaming Tastatur (Cherry MX Speed, Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 199,90

Angebotspreis: EUR 198,30

2 thoughts on “Corsair K95 RGB Platinum Mechanische Gaming Tastatur (Cherry MX Speed, Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz

  1. Ilja X
    12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Beeindruckend… wenn da nicht der Preis wäre, 8. März 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)

    An sich ist die Tastatur sehr sehr wertig und stabil gebaut, was ich auch bei diesem Preis erwarte. Das Gehäuse aus Aluminium sowie das dicke Kabel vermitteln, mir zumindest, dass ich hier etwas teures vor mir liegen habe. Und man wird auch nicht enttäuscht, es ist wunderbar auf ihr zu tippen und nach seinem Geschmack anpassbar.

    Tippgefühl und Lautstärke:————-
    Ich benutze zum ersten mal die MX Brown switches und bin begeistert wie angenehm es auf ihnen zu tippen ist. Sie sind nicht zu leichtgängig aber auch nicht zu schwer zum Auslösen und es fühlt sich sehr natürlich an. Fast so, als ob ich schon immer auf dieser Tastatur (oder switches) getippt habe. Dazu kommt die sehr bequeme Handballenauflage die die Tastatur zwar etwas verlängert aber definitiv angenehmer zum tippen macht. Die Lautstärke ist in einem leisen Raum oder nachts etwas zu laut für meinen Geschmack und deshalb habe ich mir O-Ringe bestellt und werde diese testen.
    Nachdem ich nun die O-Ringe (45A) eingebaut habe, ist Lautstärke leider nur mäßig gesunken. Also nachts doch noch etwas zu laut. Das Tippgefühl hat sich dadurch nur minimal geändert, jedoch ist mir aufgefallen dass nach längerem Tippen leichte Ermüdungserscheinungen (durch die O-Ringe) auftreten. Diese sind allerdings so gering, dass sie kaum stören.

    Software:————-
    Um das ganze Potenzial der K95 auszuschöpfen, muss man die Software CUE2 installieren. Leider ist diese ziemlich groß und liegt bei mir mit ca 150-350MB permanent im RAM. Abgesehen davon ist die Software sehr umfangreich und im ersten Moment etwas undurchsichtig, was sich aber legt wenn man sich mit dem Programm etwas auseinandersetzt. Für die Faulen gibt es die Option Beleuchtungsprofile anderer Ersteller zu importieren und sich somit Zeit zu sparen oder aber auch einfach zu schauen was andere Leute kreiert haben. Es gibt Softwareprofile (welche nur dann laufen, wenn CUE2 im Hintergrund läuft dafür aber Unmengen an Anpassungsmöglichkeiten) und Hardwareprofile (diese sind eher limitiert, da CUE2 nicht im Hintergrund laufen muss) wobei ein 8MB großer Speicher integriert ist. Softwareprofile beinhalten das Anpassen der Beleuchtung (keine Grenzen gesetzt) sowie Makros, Rebinds, Timer, Profilumschaltung und Strings. Hardwareprofile sind auf nur 5 Beleuchtungseffekte reduziert und in einigen Funktionen limitiert.

    Beleuchtung:————-
    Das wunderbare an dieser Tastatur ist wohl die Vielfältigkeit der Beleuchtung. Kurz vorab, alle Tasten, abgesehen von den 3 LEDs für Caps Lock, Rollen und Num Lock, lassen sich in Ihrer Farbe anpassen. .Ergänzt wird das Lichtspektakel mit einer Light Bar die oberhalb der F-Tasten sitzt. Diese hat 19 Zonen, die ebenfalls frei angepasst werden können. Im Prinzip ist man nur durch seine Kreativität begrenzt, da es hier Unmengen an Modi gibt. Dazu am besten mal nach der Tastatur und deren RGB Profilen im Internet oder über die CUE2 Software suchen. Die Leuchtkraft der LEDs ist fast optimal, gerne noch eine Stufe mehr, um im Sonnenlicht mehr wahrnehmen zu können. Eine Kleinigkeit am Rande: die LEDs leuchten nur die primäre Funktion der Taste aus, die sekundäre Funktion (bspw. das @-Zeichen bei der Taste Q) ist kaum beleuchtet und geht etwas unter.

    G-Keys:————-
    Wer sie einmal für sich entdeckt hat, der will sie nicht mehr missen. Diese Tasten sind frei konfigurierbar und wie oben bei der Rubrik Software schon genannt, stark anpassbar. Für diejenigen die evtl. etwas mehr Tasten brauchen –> Man kann sich mit der CUE2 Software ein Direktprofil erstellen, welches bei einem bestimmten Tastendruck einer Taste (in meinem Fall G6) in ein anderes Profil der Tastatur springt. Vorteil ist hier, dass jetzt im “anderen” Profil die G1-G5 Tasten wieder komplett frei belegbar sind (G6 bei mir nicht, da ich die Taste ja drücken und halten muss, um in das “andere” Profil zu wechseln). Dieses Umschalten der Profile ist im übrigen auf jede andere Taste auf der Tastatur belegbar und es gibt sogar eine eigen dafür vorgesehene Profil-Taste neben der Helligkeitstaste. So macht man schnell aus 6 Zusatztasten mal eben das doppelte etc. Die G-Tasten haben eine andere, geriffelte Textur und dazu noch eine andere Farbe (grau, um sie von den restlichen Tasten auseinander halten zu können.

    USB-Port (Passthrough):————-
    Nur kurz möchte ich den USB Port an der Oberseite links neben dem Kabel erwähnen. Dieser kann als normaler USB2.0 Anschluss für allerlei Sachen verwendet werden (Achtung: dafür muss das zweite USB Kabel der Tastatur ebenfalls am Mainboard angeschlossen sein).

    Rückseite:————-
    Auf der Rückseite der Tastatur ist ein großes “X” in das Gehäuse eingelassen. Diese Kabelführung ermöglicht es Kabel von der Maus, Headset etc. unter der Tastatur zu verlegen.

    Medientasten:————-
    Die 4 Medientasten oberhalb des Num Blocks sind…

    Weitere Informationen

  2. W. Woldt
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Super Tastatur, 9. Mai 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Corsair K95 RGB Platinum Mechanische Gaming Tastatur (Cherry MX Speed, Multi-Color RGB Beleuchtung, QWERTZ) schwarz (Personal Computers)
    Nachdem bei meiner Ryos innerhalb von Rekordzeit nur noch die Hälfte der LED’s gingen, habe ich bei einem Osterdeal zugeschlagen.

    Pros:
    – wertig
    – Alumium Rahmen
    – Lautstärke Rolle fühlt sich gut an (andere Mediakeys sind direkt darunter)aaa
    – Jede Taste hat eine programmierbare LED
    – CUE2 App ist gut (die alte war nicht so toll)
    – Das Gummi der Handballenablage ist abnehmbar. Einfach zum sauber machen
    – die Switches sind auf der Tastatur und nicht darin

    Cons:
    – Oben rechts (nach der ersten LED) hat die Lichtleiste eine Lücke. Dies scheint generell ein Problem zu sein
    – Die LED’s der Tasten für Profil und Beleuchtungsstärke lassen sich nicht ändern (oben links)
    – recht teuer
    – die Profile spinnen manchmal etwas

    Zu den Switches:
    Welche man nimmt ist definitiv Geschmackssache.
    Es gibt bei den Speed allerdings eine Eingewöhnungsphase. Wenn man andere Switches gewöhnt ist, kommt es am Anfang zu unabsichtlichen Drücken der Tasten, wenn man einfach nur seine Finger ablegt. Manchmal drückt man auch eine falsche Taste, wenn man die eigentliche Taste nicht genau trifft.
    Ich bin von den MX Brown auf die Speed gewechselt und hatte am Anfang sehr gemischte Gefühle. Nach einer Weile hab ich mich aber daran gewöhnt und mag sie nun viel lieber.
    Bei den Brown hatte ich manchmal das Gefühl, dass das taktile Feedback zu einer Art klemmen führte. Die Speed lassen sich butterweich drücken. Ein Feedback ist bei den Speed absolut nicht nötig, da sie so empfindlich sind, dass sie quasi immer auslösen. Alles was mehr als streicheln ist, löst aus.
    Ein Vorteil der Speed ist, dass die Finger gefühlt weniger angestrengt werden. Ich habe immer abwechselnd auf meiner alten Ryos mit MX Brown und der K95 gespielt und Texte geschrieben. Nach ca. 2 Wochen mochte ich die Brown nicht mehr =)

    Wenn ihr am Anfang vom Gefühl der Speed nicht überzeugt seit, dann probiert sie einfach mal 1 bis 2 Wochen lang aus.

    Ich benutze die Tastatur zum Spielen, Schreiben und Coden. Lässt sich alles prima bewerkstelligen

Comments are closed.