Lenovo 80X2006BGE IdeaPad 520s 35,6 cm (14,0 Zoll Full HD IPS matt) Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) grau

By | June 17, 2018
Lenovo 80X2006BGE IdeaPad 520s 35,6 cm (14,0 Zoll Full HD IPS matt) Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) grau

Lenovo 520S-14IKB 80X2 – Core i5 7200U 2.5 GHz – Win 10 Home 64-Bit – 8 GB RAM – 256 GB SSD – 35.6 cm (14″) IPS 1920 x 1080 (Full HD) – HD Graphics 620 – Wi-Fi, Bluetooth – Mineral Grey

  • Intel Core i5-7200U Prozessor (2,5 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 3,1 GHz, 3 MB Intel Smart Cache)
  • Harman Stereo-Lautsprecher und Dolby Audio Premium, vier flexible Anwendungs-Modes, Fingerabdruck-Scanner, hintergrundbeleuchtete Tastatur
  • Akku: 2 Zellen, 30 Wh
  • 1 Jahr Herstellergarantie bei Verkauf durch Amazon, ohne Warehousedeals
  • Lieferumfang: Lenovo IdeaPad 520S-14IKB, Mineral Grey, Netzteil, Dokumentation

Lenovo 80X2006BGE IdeaPad 520s 35,6 cm (14,0 Zoll Full HD IPS matt) Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) grau mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 799,00

Angebotspreis: EUR 749,00

3 thoughts on “Lenovo 80X2006BGE IdeaPad 520s 35,6 cm (14,0 Zoll Full HD IPS matt) Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) grau

  1. Wael Slaibi
    20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Schönes & schnelles Notebook!, 19. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Dieses Notebook von Lenovo befindet sich nun seit über einem Monat in meinem Besitz.
    Bis jetzt konnte ich noch keine wesentlichen Nachteile erkennen.

    Bei einem Notebook sind mir zu allererst die Performance und der Bildschirm am wichtigsten und beides erfüllt zu fast 100 % meine Erwartungen, wobei der Bildschirm noch etwas heller sein könnte bei maximaler Stufe. Allerdings besaß ich zuvor ein Gerät, was deutlich über dem Durchschnitt lag. Daher bin ich dahingehend sehr verwöhnt. Der Blickwinkel des Bildschirms ist fast uneingeschränkt, also von allen Seiten sehr gut einsehbar, da ein IPS-Panel verbaut ist. Durch die große SSD-Festplatte von 512 GB ist für mich ausreichend Kapazität vorhanden und auch die Schnelligkeit dieser ist sehr vorbildlich.

    Das Lenovo ist sehr gut verarbeitet und besitzt eine sehr gute Haptik. Das verwendete Material ist sehr hochwertig und besteht vermutlich aus Aluminium bzw. aus irgendeiner Metalllegierung. Die Tastatur ist beleuchtet, lässt sich in verschiedenen Stufen dimmen und das Schreibgefühl empfinde ich als sehr angenehm. Das Trackpad reagiert zügig und auch das Klickgefühl ist sehr bequem.

    Das Lenovo hat einen vergleichsweise leisen Lüfter, der nur bei hoher Last aufdreht und dann etwas lauter werden kann.
    Allerdings ist er die meiste Zeit nur sehr leicht zu vernehmen.

    Das einzige was ich persönlich etwas besser machen würde ist der Deckel, da mir dieser etwas langweilig daherkommt.

    Unter dem Strich ein sehr gutes Notebook zu einem passenden Preis, was ich mir jederzeit erneut kaufen würde!

  2. Ansilean
    15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Preislich optimales Ultrabook, 29. November 2017
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Lenovo 80X2006BGE IdeaPad 520s 35,6 cm (14,0 Zoll Full HD IPS matt) Notebook (Intel Core i5-7200U, 8GB RAM, 256GB SSD, Intel HD Grafik 620, Windows 10 Home) grau (Personal Computers)

    Nach langer Recherche im Ultrabookbereich bis 700€ entschied ich mich schließlich für das IdeaPad 520s; ausgehend von einer handvoll für mich entscheidender Kriterien:

    – Mindestens teilweise aus Aluminium bestehendes Gehäuse mit anspruchsvollem Design sowie ultrabooktypische Maße
    – Passive Kühlung oder zumindest nicht sichtbare Lüfterschlitze mit geringer Lärmentwicklung
    – Ein matter Full HD IPS Bildschirm
    – Mindestens eine Intel i3 CPU (sehr gewichtig)
    – Akzeptable Akkulaufzeit

    Bis auf den letzten Punkt ist das 520s in allen Aspekten ideal. Insbesondere ein i5 Prozessor war zum Kaufdatum (Ende Oktober 17) für den damaligen Preis (699€) bei anderen Ultrabooks in dieser Preisklasse quasi nicht existent.
    Das Gehäuse ist schlicht aber ansprechend, insbesondere die diamantgeschliffenen Kanten und der schmale Displayrand geben dem Gerät ein sehr elegantes und höherpreisiges Aussehen. Bis auf den Displayrand und die Geräteunterseite besteht das 520s aus Aluminium, ein Unibody wie beim günstigeren Swift 1 wäre zwar schöner gewesen, trotzdem handelt es sich hier um einen guten Kompromiss.
    Insgesamt wirkt das Gerät gut designed und die schmalen Maße (auch wenn hier nicht die Dünne eines MacBook Airs erreicht wird) machen ein sehr schlankes und leichtes Ultrabook, das sich einfach transportieren lässt.

    Der Lüfter enttäuschte mich beim ersten Inbetriebnehmen etwas, da er permanent lief und sich nicht auszuschalten schien. Mit einem BIOS und Energy Management Update von der Lenovo Downloadseite des 520s ließ sich dies allerdings beheben. Im normalen Surf- und Officebetrieb und selbst bei anspruchslosen Spielen schaltet sich der Lüfter nur sehr selten ein und auch selbstständig wieder aus. Dazu ist das Geräusch selbst unter Vollast sehr gleichmäßig und dementsprechend weniger störend. Meine Variante mit der Intel Onboard Grafik wird zudem nicht merklich heiß, bei der Nvidia-Version scheint dies etwas anders zu sein.

    Der Bildschirm ist subjektiv sehr gut. Für detailliertere Analysen sei hier auf den Test von Notebookcheck verwiesen. Besonders schön ist die Größe von 14″ im 13″ Gehäuse, was eine bessere Ausnutzung der Fläche bedeutet (Achtung: das Gerät passt leider trotzdem ganz knapp nicht in 13″ Taschen). Er könnte jedoch etwas heller sein.
    Screenbleeding (Lichthöfe auf schwarzem Hintergrund, die bei Benutzung in dunklen Umgebungen sichtbar werden) ist leider vorhanden. Dies ist aber bei so gut wie allen IPS Geräten in diesem Preissegment und sogar bei manchen Geräten weit über 1000€ der Fall. Ein Problem, mit dem man sich wohl oder übel abfinden muss. Allerdings ist das Ausmaß des Bleedings beim 520s absolut zu verkraften. Ich hatte insgesamt drei Geräte getestet. Alle wiesen Screenbleeding in unterschiedlicher Intensität auf, aber keines war so ausgeprägt, dass es im normalen Betrieb überhaupt auffallen würde und selbst bei Benutzung in dunklen Räumen nur störte, wenn man wirklich darauf starrt. Vor dem 520s besaß ich das Odys Winbook 13, das in dieser Hinsicht katastrophal war. Trotzdem existiert dieser “Mangel” und wer hier sehr penibel ist, sollte eines der wenigen IPS-Notebooks wählen, das keine Unregelmäßigkeiten in der Ausleuchtung aufweist.

    Das ausschlaggebende Kaufargument war für mich letztlich der verbaute i5 Prozessor, da dieser wie bereits geschrieben zum Kaufzeitpunkt für diese Preisklasse im Ultrabooksegment einmalig war (und wohl noch ist). Wie zu erwarten ist das Notebook daher äußerst schnell und packt auch anspruchsvolle Anwendungen. Der verbaute Onboardchip (Intel HD 620) ist für aktuelle Spiele natürlich größtenteils nicht geeignet, ältere laufen aber sehr gut. Einziger Wermutstropfen: es existiert bereits die achte Generation der CPU mit vier Kernen. Der Leistungsunterschied scheint aber nicht erheblich zu sein und ist den Aufpreis vermutlich nicht wert.

    Suboptimal ist letztlich bloß der Akku. Man muss hier aufpassen: Die 520s Variante mit der Nvidia Grafikkarte besitzt einen beinahe doppelt so großen Akku und hält dementsprechend auch länger. Die Intel Version ist nur mit 30Wh ausgestattet. Trotzdem bin ich mit der Laufzeit sehr zufrieden. Ich lade das Notebook stets nur bis 60% (Erhaltungsmodus) und komme im Energiesparmodus bei anspruchsloser Arbeit gute 4-5h damit aus. Dementsprechend deutlich länger bei voller Ladung (etwa 6-8h). Die in einer Rezension hier erwähnten 2h kann ich nicht nachvollziehen. Dennoch gibt es genügend Ultrabooks mit einem stärkeren Akku und wer hierauf sein größtes Gewicht legt, sollte nicht unbedingt zum 520s mit der kleinen Variante greifen. Für mich ist der Akku jedoch nur ein untergeordnetes Kriterium und daher absolut ausreichend.

    Da ich von Amazon leider zwei mangelhafte Geräte erhielt, eines hatte einen toten Pixel mitten im Sichtbereich, das andere eine Beule im Touchpad, hätte ich dem 520s dafür gerne einen Punkt abgezogen,…

    Weitere Informationen

  3. Aerith Cross
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Klasse Notebook!, 15. April 2018
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Bin super zufrieden mit dem Notebook (habe die Version mit 512 GB SSD und Nvidia Grafikkarte). Zugegeben, meine Anforderungen sind nicht allzu hoch. Er sollte leicht und handlich sein für unterwegs, eine lange Akkulaufzeit haben, damit man ihn unterwegs auch mehrere Stunden nutzen kann ohne direkt die nächste Steckdose zu suchen und er sollte normale Anwendungen wie Office, Browser, Videos und etwas ältere Spiele ohne Probleme und zügig zum laufen bekommen.
    Alle Anforderungen erfüllt er tadellos. Innerhalb von 15 Sekunden hochgefahren öffnet er jede Anwendung schnell und ohne Denkpausen. Der Akku hält bei meiner alltäglichen Nutzung (wie gesagt, nicht sehr anspruchsvoll) mindestens 8 Stunden. Der Laptop ist damit genau das, was ich gesucht habe. Normalerweise wäre er deutlich über meinem Preisbudget gewesen, habe aber durch die letzte Warehouse Deal Aktion nur 640 Euro bezahlt. Und die ist er mehr als wert.

Comments are closed.