Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz

By | March 7, 2018
Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz

Notebook 600B4B-AZ2 / i5-2520M / 35,56cm (14″) WXGA LED HD 16:9 / 8GB / Intel HD Graphics 3000Shared / 320GB SATA / DVD Player / W7P

  • Prozessor: Intel Core i5-2520M (2,5 GHz mit 3 MB Intel Smart Cache)
  • Besonderheiten: Matt LED Display, 1,3 MPixel HD Webcam
  • Akku: 9 Zellen Lithium Ionen
  • Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Samsung NP600B4B-AZ2DE Convertible 35,6 cm (14 Zoll) Notebook, Akku und Netzteil

Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz mit Rabatt auf Amazon.de

Angebotspreis:

3 thoughts on “Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz

  1. sh
    8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Guter Business-Laptop!, 23. Januar 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz (Personal Computers)

    Nachtrag 27.07.2014: Für alle die keine Lust haben, so viel zu lesen: Bin ganz zufrieden mit dem Teil. Dafür, dass ich ~600€ gezahlt war, ist das Teil sehr gut.

    Ich habe den Laptop für eigentlich 619€ erstanden – noch innerhalb der Rückgabefrist ist der Preis auf 600€ gesenkt worden. Mein Pech eben.
    Nachtrag: Ich sehe, dass der nun nicht mehr von Amazon.de angeboten wird und es nun 644€ kostet.

    ==== Positive Aspekte ====
    – helles Display (da es hier immer eher bewölkt war, konnte ich den Bildschirm noch nicht gegen die Sonne halten. Einen gewöhnlichen Taschenlampen-Test hat es aber bestanden)
    – Bildschirm lässt sich um 180° aufklappen, da der 9-Zellen Akku nicht im Weg steht (Der Akku hat die Vergrößerung/Wölbung nach unten, sodass der Laptop leicht angewinkelt auf dem Tisch steht)
    – Wenn der Akku stört, kann man sich wegen der guten Laufzeit mEn auch einen 6-Zellen-Akku kaufen. Wer sich über den 9-Zellen-Akku beschwert: viele “Poweruser” kaufen sich bei einem beiligenden 6-Zellen-Akku häufig einen 9-Zellen-Akku und lassen den 6er verstauben.
    – Bei normaler Office-Nutzung mit WLAN und mEn ziemlich hell eingestellten Display hält der 9-Zellenakku 7 Stunden aus.
    – Für Trackpointnutzer gibt es eben einen Trackpoint.
    – für Programmierer und (Webseiten)leser: Pos1, End, PgUp und PgDown ist in einer separaten Leiste rechts, wunderbar
    – Tastenhub etwas gummiartig, aber daran kann man sich gewöhnen. Ansonsten ist das Tippgefühl sehr gut (und nicht so wie bei diesen Ultrabooks, bei denen es sich anfühlt, als würde man auf das Gehäuse klopfen)
    – Webcam ist soweit ich weiß in Ordnung
    – Leistung mindestens für den Officebetrieb ok. Für kleine Indiegames (Unmechanical) wird die CPU schon ziemlich warm (70 oder 80°C).
    [- Das Mousepad fühlt sich so an, als wäre da Staub, den ich immer reflexartig wegwischen will. Ist aber gewöhnungssache. (Scheint eine Sache der Charge zu sein)]
    – Mousepad ist mäßig groß und kann mit dem Synaptics-Treiber Multitouchgesten (natürlich kein Vergleich mit den Ultrabooks / ultrabookähnlichen Geräten, die ein riesiges Touchpad haben wie Macbooks. Es wäre ein Vergleich mit Äpfel und Birnen.) Für ein “normales” Notebook ist die Touchpadgröße absolut in Ordnung.
    – Für Kryptopfans: Ich habe gehört, dass der i5 ausreicht für Truecrypt. Tipp: DVD-Laufwerk ausbauen und SSD einbauen – das Laufwerk braucht man heutzutage eh nicht ;D

    ==== Neutral / Info ====
    – Gewicht und “klobiges Aussehen”: Nun ja, ist eben ein stabiles, konservativ aussehendes Businesslaptop wie ein Thinkpad, das auch auf Wartbarkeit Wert legt. Das Thinkpad sieht dogar noch klobiger aus und es gibt trotzdem einen großen Run darauf. Bauteile von Ultrabooks lassen sich i.d.R. nicht austauschen. Erwähnt sei der Displaydeckel, der sehr stabil ist. Die Unterseite lässt sich eindrücken, aber das sollte immer noch ok sein.

    ==== Negative Aspekte ====

    Das Gerät habe ich wegen dem ganzen Bloatware mit Windows 7 neuaufgesetzt und habe eine Krise bekommen:

    – Treiber-DVD nutzlos, da Windows 7 beiliegt, die Treiber aber für Windows XP sind. Die Treibersuche machte keinen Spaß, da es auf der Samsung-Herstellerseite teilweise mehrere Treiber zu einem Bauteil gibt und man diese Treiber der Reihe nach ausprobieren muss.
    – Eingebautes Microfon nimmt Töne sehr leise auf (Microfon-Boost unter Win7 erzeugt nur Rauschen)
    – Im Gerätemanager ist das Gerät “Samsung Kiera” gelistet, zu dem Windows keine Treiber gefunden hat. Ich habe versucht, alle Treiber von der Samsung-Seite zu installieren, aber die Warnung bleibt immer noch bestehen. Samsung Kiera ist das HSDPA-Modul. Ob es nur mit dem Samsung WWAN-Treiber funktioniert, weiß ich nicht. Mag jemand berichten? Ich nehme aber an, dass das i.d.R. überflüssig ist, da man den Laptop mit dem Smartphone seines Vertrauens tethern kann und somit mobiles Internet hat.

    ==== Fazit ====
    Unterm Strich: Da der Laptopmarkt – was meine Anforderungen angeht – leider etwas schmal ist (Meine K.O.-Kriterien waren matter, heller Bildschirm, gute Tastatur mit “Navigationsleiste” rechts, Akkulaufzeit und damit auch indirekt auch das Vorhandensein der Möglichkeit zum Akkutausch “on the fly”), ist der Laptop ziemlich gut. Ich hoffe sehr, dass der Laptop einige Jahre halten wird.
    Es gibt div Probleme mit div. Chargen. Die Charge von Ende 2012 hat noch sehr störende Kinderkrankheiten. Je neuer das Gerät, desto besser.

    === ACHTUNG ===
    Die Produktbeschreibung wirbt manchmal, dass es einen Fingerabdruckleser und Bluetooth gibt. Gibt es aber nicht. Fehlender Bluetooth…

    Weitere Informationen

  2. Shirin Schneider
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Guter Laptop aber etwas schwer, 12. Februar 2014
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz (Personal Computers)
    Ich wollte für mich einen Laptop mit maximal 15, 6 ” zum Arbeiten.
    Dementsprechend waren weitere Anforderungen ein mattes Display, eine möglichst lange Akkulaufzeit ein nicht zu hohes Gewicht und stabile Verarbeitung sowie eine angenehme Tastatur.
    Bevorzugt sollte außerdem Windows 7 drauf sein.

    Insgesamt macht das Gerät einen kompakten und stabilen Eindruck.
    Es klappert und wackelt nichts. Der Lüfter ist leise, wenn auch nicht unhörbar. Mich stört er nicht.
    Die Tastatur hat kein separates Zahlenfeld, was ich auch nicht brauche. Tatstatur ist immer auch Geschmackssache. Ich finde, dass die Tasten genau den richtigen Druckpunkt haben, nicht zu fest aber auch nicht zu weich oder schwammig.
    Außerdem gibt es einen Pointing Stick in der Mitte der Tastatur, den man auch zusammen mit zusätzlichen Tasten oberhalb des Mousepads bedienen kann. Den Stick und das Mousepad kann man zusammen oder auch getrennt deaktivieren. Ob man das haben will ist Geschmackssache. Ich hatte bisher nichts dergleichen und finde es ganz praktisch.

    Das Mousepad fühlte sich zu Beginn, wie auch schon von anderen Rezensenten angesprochen, etwas rau an. Das verschwindet aber nach einer Weile.

    Das Display ist matt. Nichts spiegelt, ganz so wie ich es wollte. Auch lässt sich die Helligkeit hervorragend regulieren bis hin zu einer wirklich hohen Helligkeit. Allerdings konnte ich es noch nicht bei direktem Sonnenlicht ausprobieren.

    Die Soundqualität empinde ich als gut. Allerdings habe ich kaum Vergleich zu anderen Modellen.

    Der Akku hält bei mir unter normaler Nutzung, Internet und Word, auch mehrere Programme gleichzeitig, etwa 7-8 Stunden bei mittlerer Helligkeit. Diesen Wert finde ich sehr gut.

    Das Gerät besitzt eine Schnittstelle für eine Dockingstation.

    Sehr positiv finde ich auch, dass die Windows 7 CD beiliegt. Das hat man nicht mehr häufig.

    Was von anderen Rezensenten schon angesprochen wurde bzgl. Fingersensor und Bluetooth kann ich auch bestätigen. Bei mir läuft es auch nicht. Die beiligende CD ist für XP. Mir ist es allerdings nicht wichtig. Daher dafür auch keinen Abzug.

    Allerdings ist der Laptop sehr schwer für seine Größe. Mein acht Jahre alter 15,6″ Laptop wiegt weniger. Aber das Gewicht ist noch akzeptabel.

    Das andere Manko ist, dass der Akku nicht komplett längs der Unterseite eingesetzt wird, sondern nur auf einem Teil. Dadurch ist der Akku kürzer und dicker.
    Der Laptop steht dadurch nicht schräg oder etwas dergleichen. Aber er macht das Ganze etwas unhandlich. Auch passen viele gängigen Laptophüllen nicht.

    Daher einen Punkt Abzug.

    Ansonsten aber ein wunderbarer, schneller Arbeitslaptop mit langer Akkulaufzeit zu einem im Vergleich sehr günstigen Preis.

  3. Anonymous
    4.0 von 5 Sternen
    Robust und schwer, 13. September 2016
    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Samsung NP600B4B-AZ2DE 35,6 cm (14 Zoll) Notebook (Intel Core i5 2520M, 2,5GHz, 8GB RAM, 320GB HDD, Intel HD 3000, DVD, Win 7 Pro) schwarz (Personal Computers)
    Ein robustes, aber auch schweres Gerät. Daher für die Reise eher weniger geeignet. Leider nur mit Harddisc ausgestattet. Das Gerät wird aber erst richtig flott mit SSD (z.B. Samsung EVO 850, 500 GB).

Comments are closed.