Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III – Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s)

By | February 20, 2020
Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III - Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s)

Mit einem starken Controller, einer SATA 6 GB/s Schnittstelle und einem qualitativ hochwertigen TLC NAND Flashspeicher erreicht die Transcend 430S hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Dadurch wird das Booten des PCs und das Laden von Applikationen und Spielen deutlich beschleunigt. Somit kann man ruckelfrei auf dem Laptop arbeiten oder spielen.

  • Kapazität: 512 GB
  • Geschwindigkeit: Lesen: 560 MB/s, Schreiben: 500 MB/s
  • IOPS: Lesen: 80000, Schreiben: 85000
  • Bauform: Steckkarte
  • Anschluss: 1x M.2

Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III – Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s) mit Rabatt auf Amazon.de

Preis: EUR 100,00

Angebotspreis:

3 thoughts on “Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III – Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s)

  1. Anonymous
    19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    1.0 von 5 Sternen
    Viel zu heiß, 1. August 2019
    Von 
    Philipp Spielmann

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Leider wird die SSD extrem heiß. Da mache ich mir wirklich Sorgen um meine Daten.

    Selbst im Idle ohne irgendwelche Benutzung, direkt nach dem Anstecken, werden schon 60 Grad angezeigt. Bei Benutzung geht es schnell steil nach oben. Bei 60 GB kopierter Daten habe ich eine Rekordtemperatur von 95 Grad erreicht. Man könnte meinen es handelt sich um einen Meßfehler im Crystal Disc Info, das Program welches ich zur Anzeige der Temperatur verwendet habe. Ich habe die SSD dann extern angeschlossen und direkt mit einem Infrarotthermometer gemessen, auch dabei bin ich auf über 80 Grad gekommen.

  2. Anonymous
    14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Gute 512GB SATA-SSD im M.2 2242 Format, 18. April 2019
    Von 
    C. Schröder

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III – Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s) (Personal Computers)
    Endlich gibt es wieder eine M.2 2242 SATA SSD zu einem der Marktsituation angemessenem Preis. Ein Blick nach Geizhals zeigt, während man im 2.5 Zoll Bereich 500GB SSDs für um die 70€ verschleudert, werden für dieses doch etwas exotische Format noch 150€ und mehr fällig. Dies mag daran liegen, dass diese Produkte noch mit teurerem 2D-NAND gefertigt werden. Mir als Durchschnittskunde nutzt das aber wenig. Die MTS430S hat nicht nur einen angemessenen Preis, sondern bietet anders als die MTS420S endlich wieder eine 500GB Version und einen DDR3 Cache. Die Benchmarks sind für eine heutige SATA-SSD angemessen.

    Zu meiner Verwendung: Sie ersetzt eine 128GB SSD als Systemplatte in meinem Lenovo Thinkpad T550. Theoretisch sollte jedes der 2015er Thinkpad-Modelle auf Broadwell-Basis diese SSD unterstützen, auch wenn ggf. auf das WWAN-Modul verzichtet werden muss. Beim T550 ist dies nicht nötig, da dies 2 freie M.2 2242 Slots bietet.

    Bedenken zum Hersteller gaben mir Berichte zu Abstürzen mit der MTS400S im Idle Betrieb. Da dies den Berichten zufolge nur im Idle passiert, vermute ich dort Probleme mit dem Energiemanagement. Angeblich wurden diese später behoben.
    Tatsächlich konnte ich bisher einen Absturz verzeichnen, allerdings hatte ich zu diesem Zeitpunkt den AHCI-Treiber von Intel (Intel Rapid Storage Technologie) installiert. In AS-SSD zu erkennen als “iaStorA”. Ich wechselte zurück auf den Windows 10 eigenen Treiber “storeahci”. Dieser ist zwar minimal langsamer, jedoch läuft das System seit dem stabil.

    Ich gebe daher meine Empfehlung für diese SSD zum Aufrüsten von Systemen mit M.2 2242 Slot, welche noch kein NVME unterstützen (wobei es auch hier kaum Optionen zu geben scheint). Achtung: neuere Thinkpads haben zwar einen M.2 2242 Slot, unterstützen nach allem was ich gelesen habe aber nur NVME SSDs wie die Toshiba OCZ RC100. Es handelt sich hierbei um eine SATA-SSD. Ihr solltet also unbedingt vorher feststellen, ob SATA vom M.2 Slot unterstützt wird.

  3. Anonymous
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Wird heiß, aber funktioniert, 5. Dezember 2019
    Von 
    Trancer

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Transcend 430S Solid State Drive (SSD) M.2 512 GB Serial ATA III – Interne Solid State Drives (SSD) (512 GB, M.2, 560 MB/s, 6 Gbit/s) (Personal Computers)
    In meinen Mini-PC ZBox Nano CI 327 passt nur eine m.2-SSD im 2242-Format und eine SATA-SSD.

    Normalerweise würde ich weder zu diesem Hersteller noch zu einer m.2-SSD greifen, aber wenn ich 2 SSDs in meinem PC haben möchte, bleibt mir nichts anderes übrig. Ich hatte schon seit einem Jahr die 128 GB – Version mit MLC-Speicher ohne Probleme im Einsatz, als zur Cybermonday-Woche die 512 GB – Ausgabe im Angebot für 60€ war. Also rein damit.

    Die Lesegeschwindigkeit liegt bei >485 MB/Sek und die Schreibgeschwindigkeit bei 430 MB/Sek bei 100 geschriebenen und gelesenen GB.

    Leider wird die SSD sehr heiß, wie man bereits in einer anderen Rezension lesen kann.
    Bei Schreibvorgängen erreicht sie gern 80°C und liegt sonst ohne besondere Nutzung bei 60°C.
    Transcend schreibt dazu auf seiner Website, dass die hohen Temperaturen für 3D NAND normal sind und ein Ergebnis der höheren Performance sind.

    Da der PC für keine anspruchsvollen Aufgaben oder größeren Schreib-/Lesevorgänge genutzt wird, soll es mir Recht sein. Ich hoffe, nicht die Garantie in Anspruch nehmen zu müssen und verlasse mich mal auf die Herstellerangaben. Ein Backup der Daten wird ohnehin automatisch ständig erstellt.

Comments are closed.